Ihre Zahnarztpraxis Zürich – Was Sie über Ihre Dritten wissen sollten

Zahnarztpraxis Zürich

Ein Zahnverlust kann jeden treffen – ob durch das Alter, aber auch schon in jüngeren Jahren durch eventuelle Zahnerkrankungen oder einen Unfall. Aus dem Grund ist es wichtig, dass Sie bereits vorab über das Wichtigste zu diesem Thema informiert sind. Lernen Sie in diesem Artikel alles Wichtige, sowie Vor- und Nachteile zu Vollprothesen oder auch Zahnimplantaten kennen.

Zahnarztpraxis Zürich

Der Klassiker – Die Vollprothese

Ihre Zahnärzte Zürich wissen, dass eine Vollprothese weit verbreitet ist, wenn es um das Thema Zahnersatz geht. Hinzu kommt, dass sie auch zu den günstigsten Optionen gehört, wenn Sie weiterhin mit einem strahlenden und lückenlosen Lächeln durch das Leben gehen möchten. Bei Vollprothesen werden in den meisten Fällen die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen zu 50% übernommen und sie werden schnell und einfach im Ober- oder Unterkiefer auf die Schleimhaut aufgelegt. Halten tun Sie entweder allein durch den Speichelfilm oder aber mithilfe einer Haftcreme. Man kann sie problemlos herausnehmen und reinigen, was natürlich gerade für motorisch eingeschränkte Personen die Sache etwas einfacher macht.

Bis hierher klingt eine normale Vollprothese also recht gut – allerdings gibt es auch einige Nachteile, weiss Ihr Zahnarzt Zürich. Zuerst einmal ist die Prothese nicht fest in Ihrem Kiefer verankert, was zu einem unangenehmen Gefühl beim Sprechen führen kann. Auch Geschmacksstörungen können einen Folge der Vollprothese sein. Ausserdem kommt es mit der Zeit zu einem Rückgang der Kieferknochensubstanz, da die Zahnwurzeln und die damit verbundene mechanische Belastung fehlt. Dadurch verformt sich Ihr Kiefer mit der Zeit und die Prothese sitzt dann nicht mehr richtig gut, was wiederum schmerzhafte Druckstellen hervorrufen kann.

Ihre Zahnarztpraxis Zürich empfiehlt eine stabile Alternative

Implantate sind i.d.R. gegenüber einer Prothese, nicht so günstig, aber sie besitzen eine Menge Vorteile, was den Preis dann wieder rechtfertigt. Gesetzliche Krankenkassen zahlen auch hier in den meisten Fällen seit einigen Jahren einen Festzuschuss. (Voraussetzung dafür ist, dass Sie regelmässig bei Ihren Kontrollterminen in der Zahnarztpraxis Zürich waren.)

Was sind Implantate genau? Hierbei handelt es sich um individuelle Einsätze in Ihren Kieferknochen. Jeder Kiefer ist natürlich individuell, was bedeutet, dass vorab einmal eine gründliche Diagnostik in Sachen Allgemeinzustand, Knochenqualität und Mundhygiene ansteht. Ganz besonders im Oberkiefer muss oft zusätzliche Knochenmasse aufgebaut werden, da dieser besonders dünn ist. Hier kommen wir nun auch schon zu dem nächsten Vorteil, gegenüber einer Vollprothese, welche nur „aufgelegt“ ist. Ein Implantat sorgt auf lange Sicht dafür, dass der Kiefer nicht ausser Form gerät, denn es ersetzt sozusagen Ihre Zahnwurzel. Sie können ausserdem nicht nur einzelne Zähne ersetzen, sondern ebenso als eine Art Anker für Prothesen dienen. Implantate sind stabil im Mund befestigt und sorgen für einen sicheren Halt.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei herkömmlichen Prothesen ist aber auch, dass die nebenstehenden Zähne meistens zu einem grossen Teil abgeschliffen werden müssen, um als eine Art Fixierpunkt zu dienen. Beim Thema Zahnersatz ist es oberste Priorität für Ihre Zahnarztpraxis Zürich, dass wir Ihren eigenen Zahnbestand so lange wie nur irgendwie möglich, voll erhalten können. Aus diesem Grund sehen wir einen enormen Nachteil bei einer Prothese, gegenüber einem Implantat.

Wenn Sie weitere interessante Blogbeiträge zu diesem Thema lesen möchten, dann besuchen Sie jetzt unsere Webseite www.styleyoursmile.ch. Gerne können Sie uns bei Fragen auch direkt telefonisch oder über unser Kontaktformular kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.